• Musikschule
  • Saxophonunterricht

Bernhard Spranger

Bernhard Spranger studierte Violoncello an der Musikhochschule Frankfurt bei Prof. Gerhard Mantel, Kammermusik bei Prof. Hubert Buchberger (Buchberger-Quartett) und Prof. Rainer Hoffmann (Klavierkammermusik). Ergänzend absolvierte er Meisterkurse, u.a. bei Claus Kanngiesser, Friedrich- Jürgen Sellheim, Anner Bylsma und Gerhard Darmstadt.
Er verknüpft seine musikalischen und pädagogischen Tätigkeiten auf vielfältige Weise: als Cellist u. a. im „Mutare Ensemble Frankfurt“ und im „Salonorchester Schwanen“, als Instrumentallehrer, Fach- und Ensembleleiter an der Musik- und Kunstschule Bruchsal sowie an der Jugendmusikschule Bad Schönborn. Diverse CDs dokumentieren sein künstlerisches Schaffen.
Neben seiner ausführlichen Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Musik gilt der Streicherkammermusik in unterschiedlichen Besetzungen seit jeher sein Hauptinteresse, daneben interessiert ihn aber die Interpretation alter Musik auf Originalinstrumenten ebenso wie die Erweiterung der klanglichen und stilistischen Möglichkeiten des Cellos mit Hilfe von Tonabnehmer und Effektgerät.

Feedback

Bernhard Spranger wusste die unterschiedlichen Niveaux auf eine Weise zu integrieren, dass sich niemand frustriert fühlte (so weit ich das mindestens in den 4 Tagen feststellen konnte).  Er war auch wesentlich daran beteiligt, dass wir uns sofort über die eigentliche Interpretation hinaus auch privat als Gruppe verstanden. Seine grosse mitgebrachte Bibliothek an mehrstimmigen Cello-Sachen wurde bis spätabends von Unermüdlichen zum freien Blattspiel benützt. Bernhard hat uns dabei immer - manchmal bis über 23 Uhr hinaus - bis zum Schluss durch sein aktives Mitspielen unterstützt Jürg. R. - Cellokurs mit Bernhard Spranger 2017


Bernhard Spranger wusste die unterschiedlichen Niveaux auf eine Weise zu integrieren, dass sich niemand frustriert fühlte (so weit ich das mindestens in den 4 Tagen feststellen konnte). Er war auch wesentlich daran beteiligt, dass wir uns sofort über die eigentliche Interpretation hinaus auch privat als Gruppe verstanden. Seine grosse mitgebrachte Bibliothek an mehrstimmigen Cello-Sachen wurde bis spätabends von Unermüdlichen zum freien Blattspiel benützt. Bernhard hat uns dabei immer - manchmal bis über 2300 hinaus - bis zum Schluss durch sein aktives Mitspielen unterstützt. Jürg R. - Cellokurs mit Bernhard Spranger 2017


"Es war wunderbar mit so vielen motivierten Menschen zusammen zu sein und einen Dozenten zu haben, der selbst unermüdlich gerne Cello spielt. Abends haben wir noch alle zusammen gespielt und der Dozent hatte diverse Noten für diese Gelegenheit vorbereitet. Ich war mit der Arbeit von Bernhard Spranger hochzufrieden! Er war immer geduldig, freundlich und klar. Er war sehr kompetent. Seine Arbeit hatte die Musik zum Zentrum und war nicht auf seine Person bezogen." Claudia W. (Celloensemble mit Bernhard Spranger)


Herr Spranger schaffte es in hervorragendster Weise, die sehr heterogenen Gruppen auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen. Sein Angebot an Musizierliteratur war äußerst vielfältig, umfangreich und spannend, so dass jeder Teilnehmer bis an seine Grenzen und auch ein bisschen darüber hinaus gehen konnte. Sibylle R. – Kammermusikkurs mit Bernhard Spranger – Juli 2013


Der Dozent war hervorragend in seiner Art, die unterschiedlichen Niveaus abzustimmen, uns Spieler zu ermutigen, Impulse und Hinweise zu vermitteln, die niemals als lehrerhaft empfunden werden konnten, die Dynamik der verschiedenen Gruppen günstig zu beeinflussen und stets zuversichtliche, frohe Stimmung zu verbreiten - wir hatten sichtlich Glück mit B. Spranger.


Seine grenzenlose Geduld ist bewundernswert. Bernhard Spranger hat eine ausgesprochen angenehme Art, wie er bei Fehlern und Schwierigkeiten einem weiterhilft und sein Wissen und Können weitergibt. Gabriela N. (Kurs Streicherensemble Grundstufe mit Bernhard Spranger, August 2007).


Termine
10.05.2018 - 13.05.2018
€ 499 (VP) - Weitere Preisinfos
28.07.2018 - 04.08.2018
€ 949 (HP) - Weitere Preisinfos
05.08.2018 - 12.08.2018
€ 949 (VP) - Weitere Preisinfos
Domizil: Stift Ossiach
01.11.2018 - 04.11.2018
€ 499 (VP) - Weitere Preisinfos
15.11.2018 - 18.11.2018
€ 499 (VP) - Weitere Preisinfos