Jan Röck

Jan Röck studierte Klavier, Kirchenorgel und Musik für Lehramt an der Musikhochschule Karlsruhe und Stuttgart. Er arbeitete als musikalischer Leiter und Korrepetitor am Staatstheater Karlsruhe, am Alten Schauspielhaus und der Komödie am Marquardt in Stuttgart.

Als gefragter Begleiter im Klassik- und Jazzbereich arbeitet er mit den verschiedensten Ensembles zusammen und gibt Kurse im In- und Ausland. Mit seiner Kollegin Asita Djavadi komponierte er die Kindermusicals. Weitere Höhepunkte sind die Schauspielabende „Piaf – Die Suche nach Liebe“ oder „Piaf meets Brel“, die erfolgreich in ganz Deutschland u.a. regelmäßig in der Berliner Philharmonie gastieren. Er ist seit über 10 Jahren Begleiter von Annette Postel. Gemeinsam mit dem Streichquartett der Münchener Philharmoniker feierten sie im Frühjahr 2012 Premiere mit dem Abend „Champus Violette“. Mit seiner Schwester Jeanette Röck veröffentlichte er verschiedene Kinderlieder genreübergreifend zwischen klassischer Stimme und Jazzklavier.
2017 erschien die neue CD „Fragile – von Allem das Beste“ mit seiner Kollegin Asita Djavadi.

Feedback

Humor, Heiterkeit, Freude am Unterrichten, Einfühlungsvermögen, großes Können, all das zeichnet Jan Röck aus. Waltraud M. - Klavierworkshop 2017


Jan Röck versteht es, musikalische Inhalte anschaulich,vielseitig und humorvoll zu übermitteln und überzeugt darüber hinaus als Kursleiter, der den Einzelnen im Blick behält. Das kann nicht jeder! Elisabeth G. - Klavierkurs mit Jan Röck 2017


Der Kurs hätte nicht besser sein können, alles hat gepasst, Jan Röck ist ein genialer Dozent, der sich voll auf seine Gruppe einlässt und spielerisch sein umfangreiches Wissen, sein großes Können, seine umfangreiche Praxis einbringt. Er hat mir die Freude an der Musik, die Leichtigkeit es Spielens und die Schönheit es Musizieren wieder näher gebracht. Ich danke für ein ganz wunderbare und inspirierende Woche!!!! Komme gerne wieder! Birgit S. - Jazzpianokurs mit Jan Röck 2017


Der Dozent Jan Röck ist ein wunderbarer Künstler und großartiger Pädagoge, ein warmherziger Mensch, durch und durch akzeptierend und ermutigend, einfach "Große Klasse"!! Renate K. - Kurs mit Jan Röck 2014


Der Dozent hat eine sehr strukturierte Arbeitsweise und hat Theorie und Praxis sehr überzeugend in Einklang gebracht. Er hat die Kursthemen sehr transparent rübergebracht und sehr viele Impulse mit auf den Weg gegeben und konnte perfekt alle Teilnehmer verschiedenen Niveaus integrieren und hat dort insbesondere seinen individuellen Einzelunterricht angesetzt. Durch Hospitationsmgl. konnte man dies gut wahrnehmen. Ich bin sehr beeindruckt über die Arbeit des Dozenten. Vor allem seine vielseitigen Aktivitäten während des Kurses (TakeTina Rhythmus Einheit, gemeinschaftliches Singen, Videos analysieren, Theorie & Praxis im Plenum (vielseitige Themen und insbesondere Antwort auf alle offenen Fragen der Kursteilnehmer, Einführung, harm. Analyse,...). Robert W. - Kurs mit Jan Röck


"Jan Röck ist ein absolut überzeugender und guter Dozent! Das Wochenende war sehr schön, alles hat gestimmt!" Karlheinz P. (Pop- & Jazzpiano - B/C mit Jan Röck)


"Jan Röck hat wunderbare Arbeit geleistet, obwohl die Gruppe sehr unterschiedlich vom level her war. Er hat jeden Teilnehmer bei seinem Stand abgeholt." Yvonne H. (Klavierimprovisation mit Jan Röck)


"Ein Klasse Dozent der den Spagat zwischen den unterschiedlichen Niveaus der Teilnehmer super geschafft hat." Gerhard L. (Klavierimprovisation mit Jan Röck


Termine
27.05.2018 - 03.06.2018
€ 998 (VP) - Weitere Preisinfos
Dozenten: Jan Röck
11.08.2018 - 18.08.2018
€ 998 (HP) - Weitere Preisinfos
Domizil: Casa Giovanna