Newsletter anfordern!

Dr. Ana-Marija Markovina

Die Pianistin und Autorin Dr. Ana-Marija Markovina studierte in Wien und Weimar, legte in Berlin an der Hochschule für Musik das Konzertexamen ab. An der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg promovierte sie in Musikwissenschaft (Dr. Sc. mus).

Sie spielte mit zahlreichen deutschen und internationalen Orchestern. Ihre ausgiebige solistische Konzerttätigkeit führte die Pianistin auf Podien deutschlandweit und international (Philharmonie und Konzerthaus Berlin, Laeiszhalle Hamburg, Beethovenhalle Bonn, Prinzregententheater und Herkulessaal München, Liederhalle Stuttgart, Meistersingerhalle Nürnberg, Glocke in Bremen, Musikverein Wien, dem Parco della Musica Rom, im Auditorium di Milano, im St. John’s Smith Square London und viele weitere).

Zu ihrer Diskographie gehören Ersteinspielungen der Werke von Hugo Wolf, Luise Adolpha Le Beau und Wagner/Humperdinck. 
Anlässlich des 300. Geburtstags von Carl Philipp Emanuel Bach erschien 2014 eine CD-Ausgabe mit seinem gesamten Klavierwerk, für die sie mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik, dem Choc de Classica und einer Grammy-Nominierung ausgezeichnet wurde. 2018 erschien ihre Einspielung des Solo-Klavierwerks von Anton Bruckner, 2019 eine CD mit den Klavierkonzerten von Edvard Grieg und Franz Berwald. 2022 folgte ihre Aufnahme des Gesamtwerks für Klavier solo von Felix Mendelssohn Bartholdy (Hänssler Classic).


2019 erschien ihre erste Buchpublikation „Glücks-Spiel“ beim Staccato-Verlag. 2023 promovierte sie in Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg ab. Ihre Dissertation „KLAVIER-Spiel. Künstlerische Identität, Karriere und Lebensglück“ ist ebenfalls beim Staccato-Verlag erschienen.

2021 rief sie den Wettbewerb “Kölner Klavierzimmer – Internationaler Wettbewerb für Amateure” ins Leben. Die Förderung des Amateurmusizierens ist ein wichtiger Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit Markovinas. 
Der Wettbewerb findet 2024 zum vierten Mal statt.

Feedback

Termine
17.05.2024 - 20.05.2024
€ 674 - Weitere Preisinfos
Domizil: Villa Weiss