Newsletter anfordern!

Corona: Aktualisierte Stornokonditionen

Im Hinblick auf die Coronakrise scheuen manche Kunden vor einer verbindlichen Buchung zurück. Dabei ist die geltende Rechtslage sehr einfach und kundenfreundlich:

1) Sagen wir als Veranstalter einen Kurs aufgrund behördlicher Auflagen ab, erhalten Kunden alle Zahlungen unverzüglich und ohne Abzug erstattet. Alternativ können Sie Ihr Guthaben für künftige Kursteilnahmen stehenlassen.

2) Tritt ein Kunde von einem Kurs zurück, der stattfinden darf, gelten unsere üblichen Stornobedingungen.

3) Kunden aus dem Ausland: Ist die Anreise zu einem unserer Kurse in Deutschland aufgrund von im Ausland erlassenen Reisebeschränkungen nicht möglich oder mit unzumutbaren Quarantäneauflagen verbunden, gilt bei Rücktritt ein pauschaler Stornosatz von nur 10% der Kursgebühren.

4) In Deutschland ansässige Kunden, die einen Kurs im Ausland gebucht haben: Ist die Anreise zu einem unserer Kurse im Ausland (Österreich/Italien) aufgrund von im Ausland erlassenen Reisebeschränkungen nicht möglich oder mit unzumutbaren Quarantäneauflagen verbunden (dies gilt auch für die Rückreise nach Deutschland), gilt bei Rücktritt ein pauschaler Stornosatz von nur 10% der Kursgebühren. Ist ein derart betroffener Kurs schwerpunktmäßig von Kunden aus Deutschland gebucht, ist es sehr wahrscheinlich, dass wir als Veranstalter den Kurs absagen, Dann gilt Regelung 1.

5) Innerdeutsche Hotspot-Problematik. Ist die Anreise zu einem unserer Kurse in Deutschland aufgrund von innerdeutschen Beherbergungs- oder Reiseverboten (Einreiseverbot für Personen aus Hotspots/Ausreiseverbot aus Hotspots) nicht möglich, gilt bei Rücktritt ein pauschaler Stornosatz von nur 10% der Kursgebühren.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team von Musica Viva Musikferien