Klavier

Musizieren auf historischen Tafelklavieren und Hammerflügeln (Level B + C)

Welche Klänge drangen wohl an Mozarts Ohr, wenn der große Komponist in die Tasten eines “Claviers” seiner Zeit griff? Es waren die zarten Töne der Hammer- und Salonklaviere, die seinen Kompositionen erstmals Gestalt verliehen – Klänge, die noch Welten entfernt sind von der voluminösen Wucht eines modernen Konzertflügels. 
 
Möchten Sie einmal eintauchen in diese ferne und faszinierende Klangwelt und die Kompositionen Mozarts und seiner Zeitgenossen auf den Original-Instrumenten dieser Zeit spielen? Unser Kurs mit dem Cembalisten, Pianisten und Instrumentensammler Michael Günther bietet ihnen die einmalige Gelegenheit, eine Vielzahl voll funktionsfähiger Instrumente aus dem 18. und frühen 19. Jahrhundert, die heute im Schloss Homburg am Main versammelt sind, zu spielen. Darunter auch ein Fortepiano, das dem Ulmer Orgel- und Klavierbauer Johann Matthäus Schmahl zugeschrieben werden kann, das mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits von Mozart persönlich gespielt wurde! Wirklich einmalig ist unser Kurs auch schon deshalb, weil Instrumente dieser Art wohl auch in Museen zu finden sind, dort aber in der Regel nicht einmal berührt, geschweige denn gespielt werden dürfen. Diese Frustration bleibt Ihnen in unserem Kurs garantiert erspart! 
 
Der direkte Kontakt zu diesen außergewöhnlichen Schätzen des Instrumentenbaus wird Ihnen einen völlig neuen Zugang zu den Kompositionen des Barock, der Frühklassik und Klassik eröffnen. Sie werden überrascht sein vom dynamischen und klanglichen Ausdrucksspektrum dieser Instrumente, bei denen einerseits noch die Fragilität des Cembalos nachklingt, sich andererseits aber schon die Expressivität des modernen Klaviers anbahnt. Und werden erfahren, dass mit der Standardisierung im modernen Klavierbaus eine komplette Klangwelt verloren gegangen ist, die durch eine immense Individualität und Vielschichtigkeit gekennzeichnet ist. 
 
Unser Kurs wird etwa zu gleichen Teilen einen instrumentenkundlichen und einen musikalischen Schwerpunkt haben: Michael Günther wird Ihnen Geschichte und Funktionalität dieser Instrumente näher bringen, um dann im Klavierunterricht sich Fragen der Interpretation zuzuwenden. 
 
Für den Kurs vorbereitet werden sollen 2 Klavierwerke, die ca. zwischen 1720 und 1820 entstanden sind. 

Achtung: bei diesem Kurs ist eine passive Teilnahme ohne individuellen Klaverunterricht möglich. Diese umfasst Anwesenheit bei Vorträgen und passive Teilnahme am Unterricht. Preis: 399 Euro (Unterkunft + Verpflegung + passive Teilnahme).
 
Voraussetzungen: Level B-D Mindestteilnehmerzahl: 10

Termine
  • Kursablauf
  • An- und Abreise
  • Leistungen
  • Anmeldung
Kursablauf

Genaue Informationen über den spezifischen Kursablauf finden Sie oben im Terminkasten wenn Sie den Knopf “Zur Buchung” klicken.

An- und Abreise

Genaue Informationen über An- und Abreise bei einem spezifischen Kurs finden Sie, wenn Sie den Knopf Zur Buchung oben im Terminkasten klicken.

Allgemeine Infos: Bei unseren 2- und 3-Tageskursen erfolgt die Anreise in der Regel am späten Nachmittag des ersten Kurstages und die Abreise nach dem Mittagessen des letzten Kurstages.

Bei unseren 7-Tageskursen erfolgt die Anreise am späten Nachmittag des ersten Kurstages und die Abreise nach dem Frühstück am letzten Kurstag.

Beispiel: Kurs vom 22.5. bis 25.5.
22.5. = erster Kurstag
25.5. = letzter Kurstag

Leistungen

Leistungen Wochenkurse

  • Kurspreis: Unterkunft im Doppelzimmer (EZ zusätzlich buchbar).
  • Alle Kurse in Italien: Halbpension.
  • Alle Kurse in Deutschland und Österreich: Vollpension. Ausnahme: Stift Ossiach (ÜF)
  • Getränke (bis auf Frühstücksgetränke) sind im Kurspreis nicht inbegriffen
  • Im Preis enthalten sind 5 Tage Unterricht (vor- und nachmittags je drei Stunden);ein Tag ist unterrichtsfrei

Leistungen Wochenendkurse

  • Kurspreis: Unterkunft im Doppelzimmer (EZ zusätzlich buchbar).
  • Unterkunft mit Vollpension.
  • Getränke (bis auf Frühstücksgetränke) sind im Kurspreis nicht inbegriffen
  • Unterricht am Anreisetag abends, an den übrigen Tagen vor- und nachmittags je drei Stunden.
  • Unterricht am Abreisetag: 3 Stunden vormttags.
Anmeldung

Für jede Buchung benötigen wir eine verbindliche Anmeldung mit dem Anmeldeformular. Am einfachsten ist es, sich über unsere Homepage per Online-Buchung anzumelden (einfach den jeweiligen Termin aufrufen und in der Terminliste den Knopf “Infos/Buchen” klicken).

Ein Anmeldeformular finden Sie auch am Ende unseres Kataloges. Dieses können Sie uns per Post oder Fax schicken (bitte leserlich beschriften). Dieses Formular steht auch als PDF auf unserer Homepage zum Download zur Verfügung (Bei Klicken des K “Infos/Buchen”).

Für ein paar Tage nehmen wir auch gerne unverbindliche Reservierungen an. Verbindlich gebucht ist ein Kurs jedoch erst bei Eingang der Anmeldung wie oben beschrieben.