Chor und Orchester

Mater dolorosa - Maria in Musik von Barock bis Romantik
(Level C + D)

Bekannte und neu zu entdeckende Musik für Chor und Streicher wird man in dieser Woche zum Klingen bringen. Während Mozarts letztes vollendetes Chorwerk, die Fronleichnam-Hymne „Ave verum“, bei aller Bekanntheit eine große interpretatorische Herausforderung ist, stellt Rheinbergers zweite Vertonung des Passions-Hymnus über Maria unter dem Kreuz „Stabat mater“ eine meditative, zurückgenommene Entdeckung dar.

Der Text des Magnificat ist eigentlich ein jubelnder Lobpreis der schwangeren Maria. Erstaunlicherweise hat Vivaldi in seiner Vertonung musikalisch das Leiden der Mutter um ihren Sohn vorweggenommen und ein kurzes, eindrückliches Werk geschaffen, das weit in die Zukunft weist und vielfältige Aufgaben für Chor wie Instrumentalisten bietet. Thematisch passend ist das Werk für Orchester allein, nämlich das „Adagio for Strings“ des amerikanischen Komponisten Samuel Barber, das er später als „Agnus Dei“ für Chor bearbeitet hat und damit den liturgischen Charakter dieser Instrumentalkomposition betonte.

Die Streicher werden ergänzend „Die Ankunft der Königin von Saba“ aus dem Oratorium „Salomon“ von G.F. Händel einstudieren.

Voraussetzungen Chor: Vieljährige Chorpraxis. Sehr solide Notenkenntnisse. Das gründliche Studium der Noten vor Kursbeginn wird vorausgesetzt. Eine Teilnahme ist grundsätzlich nur dann möglich, wenn die eigene Stimme gut vorbereitet ist.
Voraussetzungen Orchester: angesprochen sind diesmal ausschließlich Streicher! Deutlich fortgeschrittenes Niveau sowie vieljährige Erfahrung im Zusammenspiel sind absolute Voraussetzung für eine Teilnahme (= Level D).

Wichtig: Eine intensive Vorbereitung auf den Kurs ist für das Gelingen der Musikwoche unbedingt erforderlich. Das gründliche Partienstudium vor Kursbeginn ist daher für alle Sänger und Instrumentalisten unverzichtbar. Alle Noten sind im Kursgesamtpreis inbegriffen und werden Ihnen rechtzeitig vor Kursbeginn zugeschickt.

Bitte beachten Sie: Der Kurs endet mit einem öffentlichen Konzert im Schloss Goldrain!
Mindestteilnehmerzahl: 25. Frühzeitige Anmeldung wird empfohlen!

Feedback

Wunderbar, das morgendliche "warming up" mit technischen Anleitungen, also Unterricht! Prima, die Aufteilung in hohe und tiefe Streicher dabei in getrennten Räumen! Super, die Orchesterproben über den Tag hinweg! Gut durchdacht, das frühe, gemeinsame Probieren mit dem Chor, wichtig auch zum Kennenlernen der Werke!Wir erlebten nicht nur den Luxus von zwei Dozenten, sondern auch ein perfektes Team. Jochen vermittelte uns mit Elan und Humor, dass Musik in jeder Sekunde lebendig, intensiv und aussagekräftig sein muss. Regine begleitete das Geschehen durch - auch individuelle - Beratungen, basierend auf ihren genauen Beobachtungen. Ein fantastischer Streicher-Coach! Bettina S. - Chor- und Orchesterkurs mit Jochen Greiner und Regine Schultz-Greiner - 2015


Dies war mein 3. musica-viva-Kurs, alle bei Martin Winkler. Er ist ein hervorragnder Chorleiter, nicht nur was die musikalische Qualität betrifft, sondern auch bezüglich der Fähigkeit Inhalte zu vermitteln; sowie das Interesse bei der manchmal auchermüdenden Probenarbeit bestmöglich wachzuhalten…. wir werden wiederkommen zu weiteren schönen Chorwochen. Hanne M.-A. ( Kurs Messa di Requiem im Juli 2008 mit Martin Winkler)


  • Kursablauf
  • An- und Abreise
  • Leistungen
  • Anmeldung
Kursablauf

Genaue Informationen über den spezifischen Kursablauf finden Sie oben im Terminkasten wenn Sie den Knopf “Zur Buchung” klicken.

An- und Abreise

Genaue Informationen über An- und Abreise bei einem spezifischen Kurs finden Sie, wenn Sie den Knopf Zur Buchung oben im Terminkasten klicken.

Allgemeine Infos: Bei unseren 2- und 3-Tageskursen erfolgt die Anreise in der Regel am späten Nachmittag des ersten Kurstages und die Abreise nach dem Mittagessen des letzten Kurstages.

Bei unseren 7-Tageskursen erfolgt die Anreise am späten Nachmittag des ersten Kurstages und die Abreise nach dem Frühstück am letzten Kurstag.

Beispiel: Kurs vom 22.5. bis 25.5.
22.5. = erster Kurstag
25.5. = letzter Kurstag

Leistungen

Leistungen Wochenkurse

  • Kurspreis: Unterkunft im Doppelzimmer (EZ zusätzlich buchbar).
  • Alle Kurse in Italien: Halbpension.
  • Alle Kurse in Deutschland und Österreich: Vollpension. Ausnahme: Stift Ossiach (ÜF)
  • Getränke (bis auf Frühstücksgetränke) sind im Kurspreis nicht inbegriffen
  • Im Preis enthalten sind 5 Tage Unterricht (vor- und nachmittags je drei Stunden);ein Tag ist unterrichtsfrei

Leistungen Wochenendkurse

  • Kurspreis: Unterkunft im Doppelzimmer (EZ zusätzlich buchbar).
  • Unterkunft mit Vollpension.
  • Getränke (bis auf Frühstücksgetränke) sind im Kurspreis nicht inbegriffen
  • Unterricht am Anreisetag abends, an den übrigen Tagen vor- und nachmittags je drei Stunden.
  • Unterricht am Abreisetag: 3 Stunden vormttags.
Anmeldung

Für jede Buchung benötigen wir eine verbindliche Anmeldung mit dem Anmeldeformular. Am einfachsten ist es, sich über unsere Homepage per Online-Buchung anzumelden (einfach den jeweiligen Termin aufrufen und in der Terminliste den Knopf “Infos/Buchen” klicken).

Ein Anmeldeformular finden Sie auch am Ende unseres Kataloges. Dieses können Sie uns per Post oder Fax schicken (bitte leserlich beschriften). Dieses Formular steht auch als PDF auf unserer Homepage zum Download zur Verfügung (Bei Klicken des K “Infos/Buchen”).

Für ein paar Tage nehmen wir auch gerne unverbindliche Reservierungen an. Verbindlich gebucht ist ein Kurs jedoch erst bei Eingang der Anmeldung wie oben beschrieben.